Willkommen beim TSV Soden

Saison 19/20: Spielberichte 11. Spieltag

Saison 19/20: Spielberichte 11. Spieltag

Spielbericht zweite Mannschaft: TSV Pflaumheim 1913 e.V. III vs SG Sulzbach/Soden II

Den Jungs war in der ersten Halbzeit deutlich anzumerken, dass sie die beiden letzten verkorksten Spiele verdaut hatten und wieder bereit für eine gute Leistung waren. Dementsprechend agierten sie auch: Man hielt gut mit dem höher in der Tabelle angesiedelten Gegner mit, es fehlten jedoch die zwingenden Chancen. Es war dann Christopher Pulz, der in der 33. Minute ganz trocken nach einem Torwartfehler das ersehnte 1:0 erzielte.
Doch die Antwort der Gastgeber ließ nicht lange auf sich warten: In der 36. Minute wurde ein berechtigter Foulelfmeter sicher verwandelt.
In der zweiten Halbzeit waren dann eigentlich gute Chancen da um das Spiel an uns zu reißen, es waren dann aber die Hausherren, die in der 60. Minute das 2:1 erzielten und als Sieger vom Platz gingen.
Es war aber gegenüber den Spielen zuvor definitiv eine deutliche Leistungssteigerung zu sehen, macht weiter so Jungs!
Im Derby nächste Woche gilt es dann wieder genauso in das Spiel zu gehen und dieses Mal die drei Punkte zu holen!!

Spielbericht erste Mannschaft

TSV Pflaumheim 1913 e.V. vs TSV Soden 2:2

Vor dem Spiel wäre mit diesem Ergebnis niemand zufrieden gewesen, nach dem Spiel war der Punkt mehr als glücklich.

Wir wollten das Spiel mit aggressiven Pressing, schnellem Fußball und konsequenter Verteidigungsarbeit dominieren. Das gelang uns allerdings in der ersten Halbzeit überhaupt nicht, im Gegenteil: Pflaumheim konnte einige dicke Möglichkeiten nicht nutzen. Wir taten uns hingegen sehr schwer unser Aufbauspiel aufzuziehen, es fehlte der letzte Pass und Wille.

In der Kabine war der Tenor klar: Wir müssen hier alles reinhauen, um Punkte zu holen! Doch wir wurden kalt erwischt: In der 53. Minute bekamen die Gastgeber nach einem schnellen Konter einen Elfmeter, den sie sicher verwandelten und in der 65. Minute profitierten sie von einem Fehler im Aufbauspiel und mangelnder Verteidigungsarbeit. Somit stand es 2:0. Wir warfen nun alles nach vorne, es gab Chancen hüben wie drüben. Kevin Schmitt verkürzte in der 82. Minute, bevor wir nach einer Ecke durch einen Kopfball von David Kempf mit der letzten Aktion das Remis klarmachen konnten. Glück gehabt! Verdient war der Punkt gegen aufopferungsvoll kämpfende Pflaumheimer nicht.

Jetzt haben wir aufgrund unserer Kerb erstmal eine Woche Pause, vielleicht tut uns das in unserem aktuellen Leistungstief ganz gut.

Danke an alle Fans für die tolle und immerwährende Unterstützung, vielleicht können wir in zwei Wochen im Derby gegen Eintracht Leidersbach mal wieder was zurückgeben.

admin